Ich, der Praktikant und unser neuer Geschäftsführer

by David Fleck August 10, 2016 No comments

Seit vier Monaten bin ich als Praktikant bei think moto und vor einigen Tagen hat Norman als Geschäftsführer am Schreibtisch hinter mir Platz genommen. Norman ergänzt neben Katja und Marco die Geschäftsführung als Managing Director und betreut damit die Bereich Beratung, Finanzen und Technologie. Ich als Agentur-Neuling und Berufseinsteiger habe mich dafür interessiert, was es heißt die Geschäfte zu führen und wer mein neuer Nachbar ist.

1.) Du sitzt quasi seit 4 Wochen hinter mir, und ich habe doch wenig Ahnung davon was du machst – außer flotte Sprüche bei unserem allmorgendlichen Stand Up zu klopfen. Was bedeutet es die Geschäfte zu führen?

Das ist also Deine Wahrnehmung von mir, nach gut vier Wochen. Auch interessant. Demnächst habe ich auch noch Urlaub. Dann ist mein Image wohl perfekt. Spaß bei Seite. Die Geschäfte zu führen bedeutet grundsätzlich die Verantwortung für das Wohl der Firma und der Mitarbeiter zu haben. „Das Wohl“ heißt dann wiederum konkret: persönlich, inhaltlich und wirtschaftlich dafür zu sorgen, dass wir gemeinsam a) Spaß und b) Erfolg haben.

2.) Und wie hast du es so weit gebracht?

(Lacht!) Das kommt auf die Perspektive an, wie weit ‘weit’ ist. Ich wollte immer Kommunikationsprodukte begleiten und herstellen. Aktuell passiert viel im Spannungsfeld digitale Produkte, Identitäten und Services. Mich hat das interessiert. Und ich war – das wird mir zumindest nachgesagt – bereit, etwas mehr Zeit, Liebe und Energie aufzubringen. Darüber hinaus, und vielleicht ist das entscheidend, hatte ich immer Menschen um mich, die mich gefördert und gefordert haben. Die an mich geglaubt haben. Ob das bei PUBLICIS war, oder bei Neue Digitale in Frankfurt oder bei Hi-ReS! in Berlin. Immer gab es Menschen, und zwar auf allen Ebenen, die ausgerechnet mit mir etwas reißen wollten. Ich habe mehrfach erlebt, dass dann etwas Besonderes und Großes entstehen kann.

3.) Soweit ich das verstehe, verschaffst du uns mit deiner Arbeit Arbeit. Um mich herum sitzen viele kreative Köpfe mit Visionen. Welche Vision verfolgst du? Wo soll es hin gehen?

Der letzte rauchende Dinosaurier unserer Zeit hat mal gesagt: „Wer Visionen hat, soll zum Arzt gehen.“ Vielleicht ist das ein wenig hart ausgedrückt vom Visionär Helmut Schmidt. Ich halte es so: Ideen und Visionen sind nichts, wenn man diese nicht auf die Straße – heißt umgesetzt – bekommt. Dann bleiben es schlicht Dinge, denen man hinterher trauert. Meine Stärke liegt darin, Ideen und Visionen nachvollziehen und mitgehen zu können. Und vor allem, eine Idee bzw. Lösung zu entwickeln, wie man diese umsetzen und zum Leben erwecken kann. In diesem Sinne ist meine Vision, Leuten zu helfen, Visionen Wirklichkeit werden zu lassen.

4.) Kommt es vor, dass Du nicht arbeitest? Und was machst Du dann?

Ruhephasen sind extrem wichtig, dass musste ich schon feststellen. Ich habe eine kleine Familie. Meine Tochter ist 7 Jahre und kommt im September in die 3. Klasse. Wow! Das ist natürlich jemand, der immer etwas für mich zu tun hat. Außerdem schraube ich mit meinem Bruder an Motorrädern. Vor gut 4 Monaten bin ich mein erstes Classic-Enduro mit einer KTM GS 80 Baujahr 79 gefahren. Mehr Spaß pro Kilometer kann man nicht haben. Senior advice: Sollte jeder machen!

Erwischt man Herr Rockmann (alias Rocketman) dabei wenn er das Steuerrad verlässt, um sich einen frischen Filterkaffe zu brühen, endet dies immer wieder in einer auflockernden und erheiternden Begegnung. Norman erweckt als neuer Geschäftsführer ganz den Eindruck, dass es trotz strukturiertem Agenturalltag an schönen Sommermorgen wie diesem, Zeit und Raum für Begegnung gibt.

Über die musikalische Untermalung bei der Arbeit lässt sich mit Ihm auch quatschen, denn sein Musikgeschmack trifft zumindest meinen… http://www.last.fm/de/user/rockmann

 

Offf Festival 2016 – Recap

by think moto June 1, 2016 No comments

Let’s feed the future!
Wir gehen langsam auf die Mitte des Jahres zu und der Hunger nach frischem Input wird immer größer. Da trifft es sich gut, dass das Offf Festival dieses Jahr wieder seine Türen für Kreative aus aller Welt öffnete und unter dem Motto »Let’s feed the future!« zur Tafel bat. Die Besucher erwartete ein All-you-can-eat-Buffet der Inspiration vom Feinsten, welches sich über 3 Tage erstreckte und für jeden Geschmack etwas zu bieten hatte. Neben Geschmacksgaranten wie Paula Scher, Ideo und Timothy Goodman gab es auch viele Speaker, deren Namen man vielleicht noch nicht kannte, deren Arbeiten man aber schon desöfteren über den Weg gelaufen ist. Read more

re:publica TEN — recap

Zum zehntem Mal öffnete die re:publica dieses Jahr Anfang Mai ihre Türen. Über 8000 Besucher kamen und im Programm fanden sich mehr als 770 Sprecher auf 17 Bühnen. Die rpTEN hatte dieses Jahr das einfache wie griffige Motto TEN-NET, und so fand sich eine große Auswahl an Themen, von Virtual Reality, über Industrie 4.0 und Hass im Internet bis hin zu Snapchat-Kursen. In der von Spiegelflächen geschmückten Halle in der Station, in Berlin Kreuzberg, sammelten sich außerdem neben den obligatorischen Sponsorenständen auch Meet-Up Spaces für kleine und große Startups, Workshops oder beispielsweise ein Podcastbereich. Eingestreut in das Programm aus Talks und Panels waren auch Kunstaktionen wie das Portal im Frachcontainer von shared studios.

Read more

Designpraktikum bei think moto – ein Rückblick

by think moto February 19, 2016 No comments

1. August bis 15. Januar – wo sind bloß die letzten sechs Monate geblieben?

Für das Praxissemester habe ich den Weg von der Hochschule für Gestaltung Schwäbisch Gmünd nach Berlin zu think moto gefunden, bevor demnächst mein Auslandssemester in Australien startet.

Mein Anspruch an das Praktikum war, Gestaltung aus einer anderen Perspektive als in den ersten vier Semestern im Studiengang Kommunikationsgestaltung zu betrachten. Die digitale Gestaltungsrichtung bei think moto war meine Herausforderung.  Read more

Wohin geht’s in 2016?

by Filippos Petridis February 1, 2016 No comments

Zu Beginn eines jeden Jahres ist es an der Zeit, in die Glaskugel zu schauen und eine Zeitreise in das kommende Jahr zu unternehmen. Mit dem Wechsel in das Neue – sowieso vielversprechendere – Jahr wird gewöhnlich viel evaluiert, (selbst)reflektiert, geschrieben und noch mehr vorgenommen. Im Internet wimmelt es wieder nur so von fragenden oder weissagenden Posts und Berichten: “Was kommt 2016 so auf uns zu?” Für unsere Branche haben jedenfalls folgende drei Trends meine Aufmerksamkeit erregt. Read more

Wir suchen einen Senior Art Director – Interface Design (m/w)

by think moto January 21, 2016 No comments

Wir suchen engagierte Talente mit Leidenschaft für Design, digitale Kultur, Stilsicherheit und einem hohem Anspruch an ihre Arbeit als Gestalter, Berater und Entwickler.

Habt Ihr Interesse großartige Projekte zu stemmen, gemeinsam an einem Strang zu ziehen und Eure Visionen mit uns zu verwirklichen? Zusammen mit einem tollen Team. In einer inspirierenden Arbeitsatmosphäre und einer innovativen Arbeits- und Teamkultur? Dann schaut euch unsere offenen Stellen an unter http://www.thinkmoto.de/jobs/.

Zur Unterstützung unseres Teams suchen wir derzeit u.a. eine(n)

SENIOR ART DIRECTOR – INTERFACE DESIGN  (m/w) in Festanstellung!

Read more

Unser 1 SQM Haus

by Marcel Bachran January 20, 2016 No comments

Am Ende des letzten Jahres wollten wir unserem Office nochmal einen kleinen Hingucker spendieren und unsere Teamfähigkeiten an einem eigenen Projekt testen. Ein Raum im Raum sollte entstehen. Am besten einer, der auf unterschiedliche Art und Weise genutzt werden kann.

Read more