Meet The Coaches – Benjamin Apfelbaum

Benjamin Apfelbaum ist Kommunikationstrainer und freier Kreativer aus Berlin. Ab dem 31. Oktober gibt Benjamin nun in der think moto Academy als Coach mit seinem zweitĂ€gigen Intensivkurs Story Meets Design sein umfangreiches Wissen zu PrĂ€sentation und Storytelling weiter. Aber den charismatischen BĂŒhnenmenschen lassen wir sich lieber selbst vorstellen



Hi Benjamin, beschreibe dich bitte in maximal fĂŒnf Hashtags.

#begeisterung #geschichten  #rampensau #energie

 

Was inspiriert dich? Was treibt dich an?

Menschen zu begeistern, mich inklusive. Das bedeutet neue Dinge zu entdecken und auch sich selbst immer wieder neu zu entdecken, anzutreiben und Neues auszuprobieren. Und Inseln. Inseln sind das Beste.

 

Kannst du uns kurz etwas zu deinem Werdegang erzÀhlen? Wie bist du dort hingekommen, wo du heute bist?

Ich habe 2000 als Designer angefangen und ĂŒber die Jahre immer mehr konzeptionelle und strategische Themen ĂŒbernommen. Dabei hat mir prĂ€sentieren in jedweder Form einfach immer Spaß gemacht. Insbesondere Pitches fĂŒr Kunden fand ich grandios. SpĂ€ter, als ich fĂŒr immer grĂ¶ĂŸere Teams verantwortlich war, habe ich mich unfassbar gefreut, wenn ich Menschen bei ihrem Wachstum helfen und zusehen konnte. Vor knapp zwei Jahren habe ich mich dann entschlossen meine Business-Trainer-Lizenz zu machen und bin seitdem freiberuflich als Berater und Trainer unterwegs.

 
„Alles theoretische Wissen hilft einem ja nichts, wenn man es nicht unter Zeitdruck anwenden kann.“
 
Was kann man in deinem Training lernen?
In einem Satz. Man lernt besser zu prĂ€sentieren und dabei auch noch Spaß zu haben. Bisschen mehr: Man lernt was eine gute PrĂ€sentation ausmacht – und wie man dahin kommt. Vom verstehen von Briefings, ĂŒber die Entwicklung von Ideen bis hin zur ĂŒberzeugenden Auftreten vor Publikum. Was mir unfassbar wichtig ist: Immer anhand von verstĂ€ndlichen Übungen und im TagesgeschĂ€ft einsetzbaren Methoden. Alles theoretische Wissen hilft einem ja nichts, wenn man es nicht unter Zeitdruck anwenden kann.
 

Kannst du uns vorab schon einen Must-Have-Tipp bzw. ein absolutes No-Go fĂŒr PrĂ€sentationen verraten?
Na gut 😉 Must-Have-Tipp: Wer keine Generalproben vor PrĂ€sentationen macht, braucht sich nicht zu wundern, wenn Dinge nicht funktionieren. Zeitdruck hin oder her.
Absolutes No-Go: Mega volle PowerPoint-Folien und dann schön alles ablesen.
 
 
Wie bist du auf die think moto Academy aufmerksam geworden? Wie kam es zu der Zusammenarbeit?
Ich hab vor Jahren die erste Ausgabe von Branded Interactions gekauft und viel damit gearbeitet —  so habe ich von think moto gehört. Als ich auf LinkedIn mitbekommen habe, dass Marco und Katja die Academy gegrĂŒndet haben, habe ich sie einfach angeschrieben. Wir haben uns auf einen Kaffee getroffen, uns gut verstanden und jetzt arbeiten wir zusammen.
 

Wenn man mehr ĂŒber dich wissen will, wo sucht man am besten?
Entweder auf www.benjamin-apfelbaum.com, oder auf www.210879.com wo ich Kurzgeschichten veröffentliche. Alternativ trifft man mich einfach auf nen Kaffee 😉.

Um unsere Website optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Details