Ein Einblick in den Kosmos der Sprachassistenten

In einer Welt voller unterschiedlichster Sprachassistenten ist die Wahl bekanntlicherweise schwer. Wo liegen die Stärken und Schwächen der einzelnen Assistenten und welche sind mit mir kompatibel? Diesen Fragen haben wir uns gewidmet und eine Übersicht der populärsten und kompetentesten Sprachassistenten erstellt.


Google Assistant

Unternehmen: Google

Kompatibilität: Android, iOS

Sprachen: 8

Themen: Travel, Commute, Suchmaschine

Hotword: “Ok Google, Hey Google”

Features: Smart Home Integration, Android Auto Integration


Alexa

Unternehmen: Amazon

Kompatibilität: Android, iOS

Sprachen: 4

Themen: Shopping, Entertainment

Hotword: “Alexa” (kann geändert werden)

Features: Smart Home Integration, Direktes Shopping auf Amazon


Siri

Unternehmen: Apple

Kompatibilität: iOS

Sprachen: 20+

Themen: Tagesplanung, Produktivität

Hotword: “Hey Siri”

Features: Apple CarPlay Integration


Cortana

Unternehmen: Microsoft

Kompatibilität: Android, iOS, Windows

Sprachen: 12

Themen: Tagesplanung, Suchmaschine

Hotword: “Hey Cortana”

Features: Integration in Alexa Hardware



Bixby

Unternehmen: Samsung

Kompatibilität: Android

Sprachen: 2

Themen: Tagesplanung, Shopping

Hotword: “Hi Bixby” (kann geändert werden)

Features: Kontrolle über Smartphone-Funktionen, Shopping via Kamera


Hound

Unternehmen: Soundhound

Kompatibilität: Android, iOS

Sprachen: Englisch

Themen: Tagesplanung, Suchmaschine

Hotword: “Ok Hound”

Features: Sehr schnell, Exzellent bei komplizierten Fragen/Befehlen


Nomi

Unternehmen: Nio

Kompatibilität: Automobil-Integration

Sprachen: Chinesisch

Themen: Fahrzeugverwaltung, Alltagsbegleiter

Hotword: Nicht bekannt

Features: Sehr emotional durch Visualisierung, Erweiterung des Autos


Persönlichkeit und Stimme

Während Features alleine einen kleinen Teil eines guten Sprachassistenten ausmachen, bildet die Persönlichkeit des virtuellen Assistenten den wohl wichtigsten Teil. Die Persönlichkeit entscheidet, wie engagiert wir der Stimme zuhören und wie die Hierarchie zwischen Mensch und Maschine ist.

Ist der Assistent humaner, zeigt Emotionen und hat eine möglichst realistische Stimme, so neigen wir dazu, besser zuzuhören und durch Konversation unsere Wünsche und Anliegen zu erfüllen. Ist die Stimme blechern und eindeutig maschineller Natur, gehen wir anders mit der Technologie um.

Unsere Positionierung der Persönlichkeiten der gelisteten Sprachassistenten (inspiriert von magenta.as)

Die Hierarchie zwischen dem Nutzer und dem Sprachassistenten kann je nach Persönlichkeit variieren: Eine stets gehorchende, maschinell klingende Assistenz wird schnell als willenloser Untergebener des Nutzers betrachtet und behandelt, während eine menschenähnliche Persönlichkeit eher dazu führt, dass wir den Assistenten als ebenbürtige Instanz ansehen.

Diverse Sprachassistenten setzen aufgrund der Relevanz der Persönlichkeit daher auch auf visuelle Unterstützungen, das sogenannte Embodiment. Dabei manifestiert sich der Sprachassistent nicht nur in hörbarer, sondern außerdem in visueller Form, sei es


Paul Krizsan arbeitet im Bereich Visual Design bei think moto. Stefan Jacobs arbeitet als Account Director u.a. mit einem führenden Automobilhersteller an der künftigen Persönlichkeit des Sprachassistenten im Fahrzeug.

Wir entwickeln Ihren Sprachassistenten!

 think moto entwickelt markenadäquate Conversational User Interfaces für Sprachassistenten und Chatbots und beschäftigt sich auch mit Fragen der Visualisierung und des Embodiment von Sprachassistenten.

Mehr über uns unter www.thinkmoto.de.

Um unsere Website optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Details